Sprachauswahl

Der Blog Trypog

Vorteile digitaler Hörgeräte

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts bestand die einzige Möglichkeit, die Welt mit teilweiser Taubheit am Ohr wahrzunehmen, darin, analoge Hörgeräte zu tragen. Sie halfen dabei, zuvor nicht unterscheidbare Geräusche zu hören, verursachten jedoch Unannehmlichkeiten aufgrund der gleichzeitigen Verstärkung aller Frequenzen. Moderne digitale Geräte bieten eine gleichmäßige Klangverstärkung und Anpassung des Geräts an eine bestimmte Klangumgebung. Sie verwenden die Tonklassifizierungstechnologie. Wenn Sie also ein digitales Hörgerät tragen, wird der Schallraum, der eine Person umgibt, ständig überwacht. Die Einstellungen eines solchen Geräts sind anpassungsfähig, dh sie helfen, seinen Betrieb an eine bestimmte Hörsituation anzupassen.

Wie wähle ich ein Gerät aus?

Bei der Auswahl eines Hörgeräts müssen Sie folgende Parameter berücksichtigen:
• Abmessungen und Gewicht;
• Platzierungsmethode;
• Komfortniveau bei der Verwendung;
• Verfügbarkeit der drahtlosen Verbindung;
• Aussehen;
• Intelligente Funktionen zur Klangverarbeitung und -erkennung.
Sie müssen auch auf den Hersteller des Geräts achten. Es wird empfohlen, vertrauenswürdigen Marken den Vorzug zu geben.
Damit das Gerät Ihren Anforderungen und Merkmalen entspricht, sollten Sie vor dem Kauf Ihren Arzt konsultieren. In diesem Fall benötigen Sie die Hilfe eines Hörgeräteakustikers, der den Grad des Hörverlusts ermittelt und das Gerät an die individuellen Parameter und Bedürfnisse anpasst.

Wie gewöhne ich mich an das Hörgerät?

Der Begriff der Anpassung ist ein individuelles Konzept, bei der Verwendung dieses Geräts sollten jedoch die folgenden Empfehlungen beachtet werden:
1. Sie müssen den Betrieb des Geräts in einem ruhigen Raum für eine halbe Stunde morgens und nachmittags aufnehmen und täglich 10 Minuten hinzufügen.
2. Sie können das Gerät an öffentlichen Orten tragen, nachdem die Anpassungsphase erfolgreich abgeschlossen wurde.
3. Wenn Sie das Gerät verwenden, müssen Sie zuerst mit einer Person sprechen, dann mit zwei und so weiter. Ungefähr einen Monat, nachdem Sie das Gerät getragen haben, können Sie damit fernsehen.
4. Das Tragen eines Hörgeräts an öffentlichen Orten ist nach vollständiger Anpassung des Ohrs an das Gerät erforderlich. Dieser Zeitraum hängt von den individuellen Merkmalen des Benutzers ab und dauert 1 bis 12 Monate.

Gemeinsame Hörgerätemythen

Hörgeschädigte Menschen sind oft verwirrt und haben Angst vor Meinungen über diese Geräte, die normalerweise Mythen sind. Die häufigsten Missverständnisse, die mit Hörgeräten verbunden sind, sind:
1. Sie können Ihr Gehör schädigen. Dies ist nur möglich, wenn Sie ein schlecht hergestelltes Gerät kaufen, das nicht den individuellen Eigenschaften des Benutzers entspricht.
2. Sie erzeugen einen lauten Tinnitus. Dies gilt nur für veraltete analoge Geräte. Moderne Hörgeräte arbeiten auf der Basis digitaler Technologie und übertragen nur die erforderlichen Geräusche, wodurch Fremdgeräusche unterdrückt werden.
3. Die Verwendung eines Hörgeräts gewährleistet sofort ein vollständiges Hören. Tatsächlich passt sich das Ohr für einige Zeit an das Gerät an. Für verschiedene Personen dauert dieser Prozess unterschiedliche Zeiten: für jemanden - mehrere Tage, für jemanden - mehrere Monate.

Vorteile beim Einkaufen bei Trypog

01

Bewährte Produkte

Wir verkaufen Produkte von Herstellern, die das Vertrauen der Kunden gewonnen haben. Vor dem Kauf eines Produkts erhalten Sie von unserem Berater umfassende Informationen dazu.

02

Möglichkeit, nach Gebrauch zurückzukehren

Wir treffen unsere Kunden und bieten die Möglichkeit, ein Hörgerät und Zubehör zurückzugeben oder auszutauschen, falls die Produkte bei der Verwendung Unannehmlichkeiten verursachen.

03

Persönliche Beratung und Empfehlungen

Kannst du dich nicht entscheiden? Sie wissen nicht, wie sich die auf den ersten Blick identischen Modelle von Hörgeräten unterscheiden? Unsere Online-Berater helfen Ihnen gerne weiter und beantworten Ihre Fragen.